Die Waldorfbehinderten Betreuung ist eine Tagesstätte für Personen, welche aufgrund  nicht altersbedingter körperlicher, intellektueller oder psychischer Beeinträchtigung oder aufgrund von Sinnesbeeinträchtigungen in ihrer Entwicklung oder in wichtigen Lebensbereichen, insbesondere bei der Ausübung einer Erwerbstätigkeit dauernd wesentlich benachteiligt sind und dadurch aktuell oder dauerhaft nicht in den Arbeitsmarkt integriert werden können.

Neuigkeiten

Der Osterbasar findet am 11.04.2019 von 14 Uhr bis 15 Uhr statt.

Pädagogisches Konzept

Wir arbeiten auf Basis der Waldorf-Heilpädagogik. Unser Team wirkt zusammen mit Musik-, Maltherapeuten und Eurythmisten an der Heilung des behinderten und seelenpflegebedürftigen Menschen, bei Schwerstgeschädigten zumindest an einer Linderung und Pflege.

Es handelt sich um ein physisches, seelisches und geistiges Mitgestalten an der Gesundheit des Patienten mit Hilfe künstlerischer und physikalischer Behandlungsarten wie Heileurythmie, Sprachgestaltung, Farb- und Maltherapie, Plastizieren, Massage etc. Fortschritte werden oftmals auch in Fällen erreicht, wo die herkömmliche Medizin ein solches Resultat für ausgeschlossen hält.

Unser Leitbild

Wer sich zum Menschwerden entscheidet, braucht Raum, sich zu entwickeln sowie Vorbilder und Anregungen, die ihn in seinem ständigen Bestreben stärken, sich aufzurichten, zu überwinden, über sich hinauszuwachsen, um frei zu werden.

Wir nehmen aus eigenem Entschluss private und öffentliche Aufgaben im pädagogischen und künstlerischen Bereich wahr und konzentrieren uns dabei auf Aufgabengebiete, in denen wir Fachkompetenz besitzen. Wir überprüfen regelmäßig unsere Leistungen und Angebote und passen sie den sich ständig verändernden Bedürfnissen und Verhältnissen an.

Tagesstruktur

Unsere Standards in der Tagesstruktur: 

  • Entwicklung einer geregelten Tagesstruktur unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse
  • Kreative und handwerkliche Angebote ohne Anspruch auf erwerbsmäßige bzw. professionelle Arbeitshaltung
  • Erwerb bzw. Erhaltung von Kompetenzen zur Alltagsbewältigung
  • Verbesserung der Lebensqualität und Aufbau basal-kommunikativer Kompetenzen und Unterstützung bei der sensomotorischen Entwicklung
  • Zielvereinbarungen
  • Unterstützung der Bemühung um soziale Integration bis zur Arbeitsintegration
  • Finanzielle Leistungsanerkennung

Angebot

Im Rahmen der geregelten Tagesstruktur bieten wir unseren Klienten folgendes Angebot:

  • handwerkliche und kreative Arbeit:
    Erzeugung eines Produktes, das im täglichen Leben verwendet wird, von den Ursprüngen, dem Rohstoff, bis zum fertigen Gegenstand.
  • Waldorfpädagogische Intensivtherapie:
    Sprachgestaltung, Musik, Eurythmie, Mal- und Farbtherapie, Plastizieren, Gartenbau
  • Zusatzangebote:
    Musiktheater, Schreib- und Lesegruppe, Musiktherapiegruppe

Kontakt

Feldmühlgasse 11, 1130 Wien
Sekretariat: Fr. Koller, Fr. Lerner
Mo - Fr 8:00 - 16:00 Uhr
Telefon: 01/523 21 98
(Fax-DW: 18)
Email: office@comenius-institut.at
Betriebsleitung: Fr. Anne Jellouschek
Erreichbarkeit: mit der U4 (Station Unter St. Veit) oder mit der Straßenbahnlinie 10 (Station Verbindungsbahn) und den Autobuslinien 53A, 54B (Station Verbindungsbahn)

 

Ablauf

Informationsgespräch, Schnuppertage, Probezeit; Terminvereinbarung erforderlich

Kosten

Bewilligung des Antrags auf Förderung der Leistung Tagesstruktur - nach § 9CGW durch den Fond Soziales Wien (FSW).
Bewilligung des Antrags auf Förderung der Leistung Mobilität - nach § 13 CGW durch den Fond Soziales Wien (FSW).